KvG Helau!

In gewohnter Weise wurde am Altweiberdonnerstag in der KvG ausgelassen gefeiert.Zunächst feierte jede Klasse für sich, bis um 10.00 Uhr das Kinderprinzenpaar kam und alle Schüler mit einer Polonaise in die Turnhalle führte.

Nach einer kurzen Ansprache des Paars sang zunächst der Chor und die Kinder Clown AG traten auf. Frau Sicking führte wie immer textsicher und mit Schwung durch das Programm. Am Rosenmontag ist schulfrei, so dass alle in Harsewinkel beim Umzug mitfeiern können. In diesem Sinne: Harsewinkel – HELAU!!!

DSCN5550 DSCN5553DSCN5551

100 Tage Schule 

Am 16.02.2017 wurde in den ersten Schuljahren der 100. Schultag gefeiert.

Es gab einen besonderen Kuchen und den ganzen Schultag über drehte sich alles um die Zahl 100.

Wie viele Wörter kannst du in 100 Sekunden lesen? Wie oft kannst du ein bestimmtes Wort in 100 Sekunden schreiben? Wenn du aus der Klasse gehst und 100 Schritte machst, so stehst du dann? Kannst du 100 Becher aufeinander stapeln? Sind 100 Gummibärchen in einer Tüte? Wie viele Gummibärchen von einer Farbe sind dabei? Diese Fragen und noch vieles mehr wurden an diesem 100. Schultag gelöst. Besonders freuten sich die Erstklässler über den Besuch ihrer Patenklassen. Von denen bekamen sie einen „100 Tage Schulkind“ Orden und eine Glückwunschkarte. Am Ende des Tages wurden dann noch feierlich die Urkunden überreicht: 100 Tage Schule – 100 Tage schlauer!

DSCN5509

DSCN5492 DSCN5493 DSCN5494  DSCN5504 DSCN5506 DSCN5507  DSCN5518

DSCN5500

Flugzeuginspektor Matt zu Besuch im 3. Schuljahr

Im Januar  2017 war Matt bei uns in allen dritten Klassen. Er ist Flugzeuginspektor auf dem Flughafen in Hannover. Er hat uns einen Flugschreiber gezeigt. Die Triebwerke waren aus Titan. Er hat uns gezeigt, wie ein Triebwerk funktioniert. Im Triebwerk ist es 2000 Grad heiß. Und er hat uns das Cockpit des Airbus A 380 auf einem Foto gezeigt. Außerdem haben wir gelernt, dass es 1 Monat dauert, um ein Flugzeug zu bauen. Es gibt Düsenjets, Passagierflugzeuge und viele mehr. Wenn man Pilot werden will, muss man sehr gut Englisch können.

Bericht von Falk und Enrico aus der Klasse 3b

DSCN5469DSCN5462DSCN5461

Petterson&Findus- ein Kinobesuch der 1. Schuljahre

Die großen Kinder bekamen in der letzten Woche ihre Zeugnisse und das erste Schuljahr feierte das Ende des ersten Halbjahres mit einem Kinobesuch. Mit einen Doppeldeckerbus ging es nach Gütersloh ins Bambi Kino. Dort wurde der Film „Petterson und Findus“ gezeigt. Weil gerade Schulkinowochen in NRW waren, mussten wir weniger für die Kinokarte bezahlen. Das war ein toller Ausflug und der Film hat uns ganz viel Spaß und gute Laune gemacht.

P & F

DSCN5480DSCN5477

DSCN5486

Unser Rolli-Parcours in der Sportstunde

Es war ganz toll!

Deniz:

Ich war auf einem Rollstuhl. Ich musste einen Parcours machen, den die Lehrerin aufgestellt hatte, damit wir wissen, wie Clara und Amelie sich im Rollstuhl bewegen. Es war schwer und komisch zu wissen wie es sich anfühlt. Es war unfassbar anstrengend und neu für mich, da ich so was nicht kannte. Ich kann jetzt Menschen im Rollstuhl besser verstehen.

2017-01-26-PHOTO-00000064 2017-01-26-PHOTO-000000582017-01-26-PHOTO-000000632017-01-26-PHOTO-00000059

Nati:

Wir haben im Sport einen Rolli-Parcours gemacht. Die Lehrerin und Nicole haben Hütchen im Zick-Zack aufgestellt. Und wir mussten im Slalom hindurch fahren. Und sie haben ein Seil hingelegt. Wir mussten darüberfahren. Dann sollten wir einen Ball aufheben und in einen Kasten werfen. Das Schwerste war eine Matte hoch zu fahren wie einen Bordstein!

Es hat Spaß gemacht!

 

Daniel K.:

Im Sportunterricht haben wir einen Rolli – Parcours gefahren. Wir mussten zum Beispiel mit einem gefüllten Becher in der einen Hand bis zu einem Eimer fahren – einhändig anschieben! Das war schwer.

Text und Fotos: Klasse 3a